BlogArbeitsbedingungen, Aktuelles, Pressemitteilungen

Mit der neuen Pflegeausbildung sicher durch alle Krisen

Bedroht das Coronavirus die Ausbildung?

post-img

Berlin-Köpenick. Im Zuge der Corona-Krise meldeten sehr viele Betriebe Kurzarbeit an. Dadurch könnten diesen Herbst zigtausende Lehrstellen wegbrechen, warnen Gewerkschaften und Kammern.


Um dem entgegenzuwirken, verabredeten Ende April das Land Berlin, Gewerkschaften, Kammern, Unternehmensverbände und die Bundesagentur für Arbeit eine verstärkte Zusammenarbeit in einer gemeinsamen Erklärung. In dieser heißt es auch, dass die betriebliche Ausbildung und die Ausbildung in den Gesundheits- und Sozialberufen vor anderen Ausbildungsangeboten Vorrang haben sollen. Dies bekräftigt den Wert der Pflegeberufe. Zudem zeigt sich gerade heute: Pflegeberufe sind krisenfest!

Die neue generalistische Pflegeausbildung bei der Sozialstiftung Köpenick verbindet Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege. So sind angehende Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner fit für viele Arbeitsfelder. Die Sozialstiftung bietet eine spannende Ausbildung sowie interessante Praxispartner in und um Berlin. Die Absolventen bekommen einen zukunftssicheren Job bei einem Arbeitgeber, auf den Verlass ist.

Zum 1. September bzw. 1. Oktober 2020 beginnt erstmals die neue Pflegeausbildung. Sie dauert in Vollzeit drei Jahre und besteht aus einem theoretischen sowie praktischen Teil. Geplant ist, dass die Theorie an einer Berliner Berufsschule in Treptow oder Neukölln absolviert wird. Der praktische Teil findet in der Sozialstiftung Köpenick und zusätzlich bei ambulanten Pflegediensten, in Krankenhäusern und in der Kinderpflege statt.

Den Auszubildenden stehen bei der Sozialstiftung Praxisanleiter*innen zur Seite. Diese unterstützen die angehenden Pflegefachkräfte bei der praktischen Arbeit. Im ersten Jahr bekommen die Auszubildenen 1100,00 €, im zweiten 1205,00 € und im dritten 1310,00 €. Zusätzlich gibt es bei der Sozialstiftung jedes Jahr im November eine Sonderzahlung. Als Bonus erhalten die Auszubildenden eine TicketPlus Karte, die monatlich mit 15 € aufgeladen wird.

Mehr Informationen zur neuen Ausbildung finden Sie unter ausbildung.sozialstiftung.de. Wollen Sie gleich durchstarten? – Schreiben Sie uns eine kurze E-Mail an ausbildung@sozialstiftung.de, (WhatsApp)Nachricht oder rufen Sie uns an 0176 16442 253.